Kreisschützenfest Grevenbrück – 23.09. Festzug

Am Sonntag, den 23.9. nehmen wir sehr gern am großen Festzug zum Abschluss des diesjährigen Kreisschützenfest teil. Dieses findet vom 21.-23.9. in Lennestadt-Grevenbrück statt. Nähere Infos zum Festablauf findet Ihr hier auf der Homepage des Veranstalters.

Allein der Zug am Sonntag ist es wert mitzukommen: Tausende Zugteilnehmer aus Schützenverein, -gesellschaften und -bruderschaften des Kreises Olpe, sowie etliche Musikkapellen und Spielmannszüge lassen die Schützenherzen schneller schlagen. Was aber wohl für alle Zugteilnehmer unvergessen bleiben wird, sind die tausende Zuschauer am Strassenrand.
Alle Schützen und Gäste sind herzlich eingeladen uns zahlreich zu begleiten.

Abfahrt Bus ab Potsdamer Platz um 11.30 Uhr, Rückfahrt am frühen Abend.

 

„Gemeinsam für Valbert“ – Vereinsgründung am 5. September

Wir zitieren aus der Einladung zur anstehenden Gründungsversammlung des neuen Dorfvereins. Insbesondere die Organisatoren des Weihnachtsmarkts wollen hier eine Grundlage für auch andere Aktivitäten im Dorf schaffen.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen:

 

„Einladung zur Gründungsveranstaltung „Gemeinsam für Valbert“

(…)

Wie in der Nachbesprechung zum Weihnachtsmarkt 2017 bei Jürgen Jursch in der Fahrschule angekündigt, versuchten wir einen Verein zu gründen, um die traditionelle Veranstaltung des Valberter Weihnachtsmarktes weiter leben zu lassen. Nach langer Zeit, ist es endlich soweit.

Wir wollen Euch für den Mittwoch den 5. September um 19:00 Uhr in die Ebbehalle einladen.

Nach der Begrüßung werden wir euch die Hintergründe unseres Treibens erläutern.

Die Tagesordnung wird wie folgt aussehen:

  1. Begrüßung
  2. Erläuterung und Abstimmung des Satzungsentwurfs
  3. Vorschläge und Wahlen zu Vorstandsämter
  4. Ernennung der Beisitzer
  5. Wahlen der Kassenprüfer
  6. Unterschriften zur Gründungsveranstaltung

Abschluss und gemütliches Beisammensein.

Gruß die Orga

Jürgen, Dirk, Ulf, Nico, Jörg“

Neu-Listernohl feiert 125-jähriges – wir feiern mit

Der St.-Augustinus Schützenverein Neu-Listernohl begeht am zweiten Augustwochenende sein 125-jähriges Bestehen. Wir feiern gern mit.
Unsere Jungschützen besuchen das Schießen und die anschließende Party am Freitagabend. Der Vorstand besucht mit einer Abordnung am Samstagabend den Kaiserball, ehe dann der gesamte Verein „im vollen Ornat“ am Sonntag am großen Jubiläumszug teilnimmt. Abfahrt mit dem Bus ist um 12:45 Uhr. Rückfahrt gegen 19 Uhr.
www.schuetzenverein-neulisternohl.de

Bus nach Meinerzhagen: Abfahrt 18 Uhr

Am Wochenende vom 4.-6.8. feiern unsere Bruderschützen in Meinerzhagen ihr Schützenfest. Wir besuchen das Fest traditionell am Sonntagabend, 5. August. Der Bus fährt um 18 Uhr ab Potsdamer Platz/Getränkemarkt und nimmt alle, die nach Meinerzhagen wollen gern mit. Rückfahrt ist um 24 Uhr. 

Nach der Prinzenkrönung und dem Besuch durch unsere Majestäten steht einem gepflegten Ausklang mit Party und guter Laune nichts im Weg. Abendmusik: www.success-band.de.

Besuch des Rinkscheider Schützenfestes am Samstagabend

Das erste Fest im Stadtgebiet steht an: Der Schieß- und Schützenverein Rinkscheid feiert am kommenden Wochenende sein Schützenfest an und in der Rinkscheider Halle.
Gern machen wir den Bruderschützen unsere Aufwartung am Samstagabend zum Königsball.
Abfahrt mit dem Bus ist dazu um 18.30 Uhr ab Getränkemarkt/Potsdamer Platz, die Rückfahrt ist um 0.30 Uhr.

Pokalschießen am 25. & 26. Mai

Jahrelang war es Brauch, dass wir Schützen uns zwei Wochen vor dem Fest auf dem Schießstand am Krabben trafen, um dort in unterschiedlichen Kategorien um die Pokale des Vereins zu „kämpfen“ – eine Art Vereinsmeisterschaft, wenn wir so wollen.

Zielscheibe mit PatronenhlseIn diesem Jahr findet das Schießen um die Pokale (und Medaillen) am Freitag, 25. Mai und Samstag, 26. Mai. Veranstalter ist der Schützenverein, Ausrichter in gewohnter Manier sind die Sportschützen auf der Karl-Hans-Nübel-Schießsportanlage. Am Freitag können von 17-20 Uhr Scheiben erworben und beschossen werden, am Samstag dann noch von 10 bis 15 Uhr. Sollte es von Nöten sein, finden dann Stechen um die einzelnen Pokale statt.

Und um diese Pokale geht es:

  • Schülerpokal (Luftgewehr)
  • Jugendpokal, 14-18 jährige
  • Pokal der aktiven Jungschützen (nur aktive Mitglieder der Jungschützen)
  • Pokal der ehemaligen Prinzen
  • Pokal der passiven Damen
  • Allgemeiner Schützenpokal (alle Vereinsmitglieder, keine aktiven Sportschützen)
  • Pokal der ehemaligen Könige
  • Sportschützenpokal
  • Mannschaftspokal Damen (bestehend aus mind. 4, max. 5 Schützen, je 5 Schuss auf Scheibe, KK 50 m liegend aufgelegt, Zehntelwertung, die vier besten Ergebnisse werden gewertet)
  • Mannschaftspokal Herren (siehe Mannschaftspokal Damen)

Alle Pokale werden mit KK liegend aufgelegt, Distanz 50 m, mit den Vereinswaffen geschossen. Für Prinzen-, Königs- und die Mannschaftspokale gibt es je eine Probescheibe mit 5 Schuss, sowie eine Wertungsscheibe. Wiederholungen sind ausgeschlossen. Bei Ringgleichheit mehrere Schützen entscheidet ein Stechen (Samstag nach 15 Uhr). Für alle anderen Pokale können beliebig viele Scheiben erworben werden (hier allerdings nur 3 Schuss). Bei Ringgleichheit entscheidet auch hier ein Stechen, wobei jeder Schütze im Stechen die gleiche Zahl Scheiben zum Stechen erhält, sooft er hierfür das dafür erforderliche Ergebnis erzielt hat (Bsp.: Schütze A hat 2 x 30 Ringe geschossen, Schütze B hat 1 x 30 Ringe geschossen, dann bekommt A 2 Scheiben und B 1 Scheibe für das Stechen).

 

Sparkasse lädt Sonntag zum Schützenimbiss

In diesem Jahr hat sich auch die Sparkasse etwas Tolles einfallen lassen. Das gab es so noch nie:

Sie spendieren allen Schützen am Sonntagmorgen einen Schützenimbiss beim Frühschoppen. Die Filialleiterin der Geschäftsstelle in Valbert Silke Fernholz: „Wir wollen, dass die Schützen gut gestärkt dem Femegericht folgen können. Deswegen braten wir Würstchen ohne Ende und verteilen die an die hungrigen Schützen!“

Eine tolle Idee, wie wir finden. Unterstützt wird das Team der Sparkasse beim Grillen von den Männern des RSV Listertal.

Auf dem Bild bedanken sich Oberst und Vorsitzender bei Silke Fernholz und Frank Müsse von der Sparkasse.

Am Freitagabend lässt die Volksbank beim Fass-Anstich übrigens wieder Freibier springen. Das ist schon eine liebgewordene Tradition geworden. Wir sind dankbar für die fortwährende Unterstützung der beiden heimischen Geldinstitute.